Wir verwenden Cookies. Relevante Cookies sind für die Funktionalität der Seite notwendig, wie zum Beispiel für den Warenkorb. Zudem verwenden wir Webanalyse-Tools von Dritten, um die Nutzung der Webseite zu analysieren und die Anzeigenkampagnen zu messen. Hierzu nutzen wir Google Analytics und Google Ads. Das Tracken mit Google Analytics und Google Ads akzeptieren Sie mit einem Klick auf "Einverstanden".(mehr dazu)
Ansonsten klicken Sie bitte auf nur Notwendige

Cookie-Entscheidung widerrufen
Top
Nützliche Informationen 
Spiralbohrer
Neuheiten bei TOMANRO
Spiralbohrer
Eine Beratung?
Rufen Sie uns an:
+49 (0)40 537 986 42-0

Ringschrauben

Schnelles Montieren, sicheres Arbeiten, hohe Tragfähigkeiten. Tomanro bietet für jeden Anwendungszweck Ringschrauben und Ringmuttern in gewünschter Qualität und geeignetem Werkstoff an.

Mehr Informationen

Unsere Marken in Ringschrauben
Kleinsorge

Ringschrauben und Ringmuttern

Ringschrauben und Ringmuttern sind hauptsächlich als Lastaufnahmemittel zur dauerhaften Befestigung an Komponenten wie Motoren, Schaltschränken oder Getrieben und zu deren Transport vorgesehen. Die Ringschraube DIN 580 zeichnet sich durch einen ringförmigen Kopf am Schraub- bzw. Gewindeteil aus, der zum Heben schwerer Bauteile verwendet wird. Ringmuttern DIN 582 hingegen haben unter ihrem ringförmigen Kopf ein Innengewinde.

Diese Befestigungselemente sind gemäß der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG als Lastaufnahmemittel klassifiziert. Sie müssen daher mit der CE-Kennzeichnung versehen sein und die Mindesttragkraft (WLL) angeben. Eine Kennzeichnung mit einem Pfeil ist erforderlich, um anzuzeigen, dass die angegebene Tragkraft nur in Axialrichtung gilt.

Tabelle: Tragkraft WLL von Ringschrauben in kg

GewindeTragfähigkeit Axial
je Ringschraube kg
Tragfähigkeit bis max 45°
je Ringschraube kg
Tragfähigkeit bis max 90°
je Ringschraube kg
Tragkraft Ringschraube Axial Tragkraft Ringschraube bis max 45 Tragkraft Ringschraube bis max 90
M6755538
M814010070
M10230170115
M12340240170
M14490350245
M16700500350
M18850600425
M201200860600
M2214001000700
M2418001290900
M27210015001050
M30320023001600
M33320023001600
M36460033002300
M39460033002300
M42630045003150
M45630045003150
M48860061004300
M52860061004300
M561150082005750
M6416000110008000

Quelle: Reyher Katalog 2020


Wichtig ist, dass Ringschrauben und -muttern farblich unverändert bleiben müssen, insbesondere in Rot, um Verwechslungen mit hochfesten Anschlagpunkten zu vermeiden. Bei ihrer Verwendung müssen sie vollständig aufgeschraubt sein. Bei Durchgangsbohrungen ist auf der Gegenseite eine Mutter (keine Flachmutter) anzubringen. Zudem sollten sie eben und vollflächig auf der Auflagefläche aufliegen. Bei Ringschrauben ist eine ausreichende Gewindetiefe am Bauteil wichtig, bei Ringmuttern muss die Schraube vollständig in den Bund eingeschraubt werden.

Die in Tabellen angegebenen Tragfähigkeiten für verschiedene Belastungsrichtungen dürfen nicht überschritten werden. Es ist darauf zu achten, dass die Krafteinleitung in Richtung der Ringebene erfolgt und Seitenzug vermieden wird. Vor dem Gebrauch sollten die Teile auf festen Sitz und sichtbare Beschädigungen überprüft werden. Bei wechselnder Benutzung wird die Verwendung von Ringschrauben mit einem größeren Gewindedurchmesser empfohlen.

Sicherheitshinweise

  • Ringschrauben und Ringmuttern müssen vollständig aufgeschraubt sein.
  • Bei Verwendung der Ringschrauben an Bauteilen mit Durchgangsbohrungen muss von der Gegenseite eine Mutter (keine Flachmutter!) vollständig und fest aufgeschraubt werden. Bei ausreichender Gewindelänge der Schraube wird zusätzlich die Verwendung einer Scheibe empfohlen.
  • Ringschraube- und Muttern muß eben und vollflächig auf der Auflagefläche aufliegen.
  • Bei Ringschrauben ist darauf zu achten, dass die Gewindetiefe am Bauteil ausreicht. Wir empfehlen eine Gewindetiefe von mindestens l + 0,5 x d1.
  • Bei Verwendung von Ringmuttern muss die Länge des Gegengewindes ausreichend sein. Die Schraube muss vollständig in den Bund (Maß "e") eingeschraubt werden.
  • Bei Verwendung von Ringschrauben empfehlen wir, unter dem Schraubenkopf eine Scheibe zu verwenden.
  • Eingeleitete Kräfte müssen vom Grundwerkstoff ohne die Sicherheit beeinträchtigende Verformungen aufgenommen werden können.
  • Die in den Tabellen angegebenen Tragfähigkeiten für die jeweiligen Belastungsrichtungen dürfen keinesfalls überschritten werden.
  • Ringschrauben und Ringmuttern sind so zu positionieren, dass Seitenzug vermieden wird (Bild 4: falsche Anwendung). Die Krafteinleitung muss in Richtung der Ringebene erfolgen (Bild 3: richtige Anwendung).
  • Ringschrauben und Ringmuttern müssen vor dem Gebrauch auf festen Sitz und augenfällige Beschädigungen (z.B. Korrosion, Verformung) untersucht werden. Schadhafte Bauteile dürfen nicht verwendet werden und müssen ausgetauscht werden.
  • Bei wechselnder Benutzung an verschiedenen zu transportierenden Gegenständen empfehlen wir, Ringschrauben mit dem nächstgrößeren Gewindedurchmesser zu verwenden.
Anwendung einer Ringschraube Anwendung einer Ringschraube

Anschlagpunkte bei TOMANRO kaufen

TOMANRO bietet diese Schrauben in verschiedenen Ausführungen und Größen an. Sie können online erworben werden, wobei das Unternehmen auch Beratung anbietet.


Versendet wird mit:
DHL
GLS
DPD
UPS
TNT
Spedition
Zahlungsmöglichkeiten:
PayPal
Vorkasse
Rechnung

Rechtliches
Datenschutz
Widerruf
AGB
TOMANRO
Impressum
Top Qualität Schneller Service Kompetente Beratung
© 2024 TOMANRO. Alle Rechte vorbehalten.
TOMANRO GmbH Logo klein