Wir verwenden Cookies. Relevante Cookies sind für die Funktionalität der Seite notwendig, wie zum Beispiel für den Warenkorb. Zudem verwenden wir Webanalyse-Tools von Dritten, um die Nutzung der Webseite zu analysieren und die Anzeigenkampagnen zu messen. Hierzu nutzen wir Google Analytics und Google Ads. Das Tracken mit Google Analytics und Google Ads akzeptieren Sie mit einem Klick auf "Einverstanden".(mehr dazu)
Ansonsten klicken Sie bitte auf nur Notwendige

Cookie-Entscheidung widerrufen
Top
Hydrauliköl
Neuheiten bei TOMANRO
Hydrauliköl
Eine Beratung?
Rufen Sie uns an:
+49 (0)40 537 986 42-0

Arbeitsschutzausrüstung für Industrie und Handwerk

Der Stellenwert von Arbeitsschutz in Industrie und Handwerk nimmt kontinuierlich zu, und das Bewusstsein von Arbeitgebern sowie Arbeitnehmern für diese Thematik wächst täglich. Unterstützt wird dies durch staatliche Regulierungen wie das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG). TOMANRO trägt zu dieser Entwicklung bei, indem eine breite Palette an Arbeitsschutzausrüstungen angeboten wird, die Ihre Mitarbeiter effektiv vor Gesundheitsrisiken und Arbeitsunfällen schützt.

Regelungen zum Arbeitsschutz

Das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) bildet die wesentliche gesetzliche Grundlage für den Arbeitsschutz im Betrieb. Zusammengefasst obliegt es dem Arbeitgeber, die Sicherheit seiner Mitarbeiter zu gewährleisten. Dies schließt die Pflicht ein, potenzielle Gesundheitsrisiken am Arbeitsplatz zu bewerten und angemessene Schutzmaßnahmen zu ergreifen. Ziel ist es, den Gesundheitsschutz in allen Arbeitsbereichen sicherzustellen. Es ist zudem erforderlich, dass Arbeitnehmer über mögliche Gefahren aufgeklärt und entsprechend geschult werden. Der Gesetzgeber räumt Unternehmen bei der Umsetzung des Arbeitsschutzes gewisse Freiräume ein, während die Arbeitsschutzverordnungen die nötigen Rahmenbedingungen festlegen.

Die für den Arbeitsschutz relevanten Produkte sind nach spezifischen DIN-Normen klassifiziert. Diese Normen sichern dem Nutzer die Einhaltung der versprochenen Sicherheitsstandards zu.

Präventionsmaßnahmen

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV), zu denen die Berufsgenossenschaften gehören, erlassen Unfallverhütungsvorschriften die zum Arbeitsschutz maßgeblich beitragen. Die gültigen Vorschriften, Regeln, Informationen und Grundsätze der DGUV finden Sie in der neu eingerichteten DGUV Datenbank Publikationen.

Gefährdungsbeurteilung

Der Arbeitgeber hat die Pflicht an bestimmten Gefahrenpunkten eine Gefährdungsbeurteilung durchzuführen. Diese hilft ihm dabei die Gefährdungen zu erkennen und richtig einzuschätzen. Daraus muss er die richtigen Schutzmaßnahmen einleiten. Die Gefährdungsbeurteilung kann sich auf den Arbeitsort, der Tätigkeit oder der Arbeitsmittel beziehen. Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz bietet hier Hilfe an (BAUA).

Unterweisungen am Arbeitsplatz und bei der Arbeit

Der Arbeitgeber ist verpflichtet die Mitarbeiter auf Gefährdungen hinzuweisen. Die Mitarbeiter müssen nach der Unterweisung die Gesundheitsgefährdung erkannt haben und auf diese sachgerecht reagieren können. Dabei muss die Unterweisung passgenau auf die Arbeitssituation ausgerichtet sein.



Rechtliches
Datenschutz
Widerruf
AGB
TOMANRO
Impressum
Top Qualität Schneller Service Kompetente Beratung
Preise gelten ab Werk zzgl. Fracht und Verpackung.
TOMANRO GmbH Logo klein