Wir verwenden Cookies. Relevante Cookies sind für die Funktionalität der Seite notwendig, wie zum Beispiel für den Warenkorb. Zudem verwenden wir Webanalyse-Tools von Dritten, um die Nutzung der Webseite zu analysieren und die Anzeigenkampagnen zu messen. Hierzu nutzen wir Google Analytics und Google Ads. Das Tracken mit Google Analytics und Google Ads akzeptieren Sie mit einem Klick auf "Einverstanden".(mehr dazu)
Ansonsten klicken Sie bitte auf nur Notwendige

Cookie-Entscheidung widerrufen
Top
Previous
Next
PFAFF Doppelscheren-Hubtischwagen HF  222 125 kg
%

PFAFF Doppelscheren-Hubtischwagen HF

Mit Doppel-Vertikalschere

Wahlweise: mit manueller Hydraulik (DM) oder mit Elektrohydraulikaggregat (DE)

Ein Doppelscheren-Hubtischwagen für das ortsunabhängige Heben und Zuführen von Lasten im innerbetrieblichen Einsatz.

Ausstattung und Verarbeitung
  • Manuelle Hydraulik mit Fußhebel oder Elektrohydraulikaggregat mit Totmannschaltung - ein Netzelektroanschluss ist nicht erforderlich.
  • Hohe Sicherheit durch Überlastventil und Senkbremsventil.
  • Robuste Single-Scherenkonstruktion, ab 300 kg Vollstahlscheren.
  • Schwenkbare Plattform mit mechanischer Arretierung für sichere Wartungsarbeiten.
  • Kompaktes Fahrwerk mit geringer Bauhöhe.
  • Lenk- und Bockrollen mit wartungsfreien Kugel lagern, Feststellbremse an der Lenkrolle.
  • Entspricht EN 1570 und Maschinenrichtlinie 2006/42/EG.

Zu den Abmessungen

Artikel

Informationen: Doppelscheren-Hubtischwagen HF

Hubtischwagen HF

Mobile Hubtischwagen sind fahrbare, manuell oder elektrisch betätigte hydraulische Hubtische zum Heben, Senken und Transportieren von Lasten. Sie sind zum Befahren ebener, befestigter Böden ausgelegt und eignen sich im innerbetrieblichen Verkehr, z.B. in Lagerhallen der Industrie, in Speditionen etc. zum Transportieren von Stückgütern aller Art. Sie unterliegen den Bestimmungen der DGUV Vorschrift 68 und gehören damit den Flurförderzeugen mit Hubeinrichtung an. Demnach sind Hubtischwagen nach Bedarf, jedoch mindestens einmal jährlich durch einen Sachkundigen zu prüfen.

Funktion der Hubtischwagen

Hubtischwagen werden in der Regel mit hydraulischer Hebeeinrichtung, bestehend aus Hubzylinder, Pumpeinrichtung, Rückschlagventil, Druckbegrenzungsventil, Senkbremsventil und Ablassventil ausgerüstet.
Beim manuell betriebenen Hubtischwagen wird der Scherenhubtisch durch Betätigen eines Fußpedals gehoben. Das Fußpedal fungiert hier als verkürzter Pumpenhebel. Mit jedem Absenken des Pedals wird Öl über einen Pumpenkolben in das System gepumpt. Das Pedal schwenkt nach dem es Niedergetreten wurde federbelastet und automatisch in seine Ausgangsposition zurück. Schon kann es erneut niedergedrückt werden wodurch ein weiteres Mal Öl in den Zylinder strömt und diesen weiter ausfahren lässt. Der am Anfang des Hubvorgangs fast liegende Zylinder ist einfachwirkend und schwenkbar mit dem Scheren-Gestänge des Hubtisches verbunden. Beim Ausfahren des Zylinders drückt dieser ein Bein der Schere nach oben, während das Andere, mechanisch gekoppelt, die Bewegungen des Ersten spiegel und als Stütze die Tischplatte in Waage hält. Beide Scheren-Beine verfahren mit den jeweils vorderen Enden auf Rollen in den Führungsschienen der Fuß- und Tischplatte.

Ein integriertes Rückschlagventil verhindert ein Zurückströmen des Öls aus dem Hydraulikzylinder. Ein ungewolltes Absinken ist hierdurch ausgeschlossen. Die Last wird dadurch sicher in jeder Position gehalten. Ein zusätzliches Überlastventil sorgt für noch mehr Sicherheit. Es reagiert wenn beispielsweise eine Last zu groß ist oder der Tisch an seiner Endposition in höchster Höhe ankommt. In diesem Fall öffnet das Ventil und lässt den Überdruck in den Tank ab.

Durch Betätigen des Ablasshebels senkt sich der Tisch wieder ab. Das Absenken der Tischplatte kann über den Ablasshebel äußerst feinfühlig gesteuert werden. Je weiter der Ablasshebel geschwenkt wird, desto schneller sinkt die Platte. Ein Senkbremsventil regelt die Geschwindigkeit und begrenzt diese unabhängig von der Beladung des Tisches. Sollte der Hebel unbeabsichtigter Weise losgelassen werden, schnellt dieser gleich einer Totmannschaltung, wieder automatisch in seine Ausgangsposition zurück und stoppt den Senkvorgang.

Die Feststellbremsen an den Hinterrädern verhindern eine ungewollte Lageveränderung.

Masszeichnung von PFAFF Doppelscheren-Hubtischwagen HF

Abmessungen Doppelscheren-Hubtischwagen HF :


Doppelscheren-Hubtischwagen HF Tragfähigkeit
(kg)
Plattformhöhe max. h2
(mm)
Plattformhöhe min. h1
(mm)
Hub h3
(mm)
Gesamtlänge l1
(mm)
Gesamtbreite b1
(mm)
Plattformlänge l
(mm)
Plattformbreite b
(mm)
012-142 DM12514204309901090500840500
045-155 DM4501550295125513506651030610
050-190 DM5001900490141016508601350840
080-190 DM8001900490141016508601350840
012-142 DE12514204309901090500840500
045-155 DE4501550295125513506651030610
050-190 DE5001900490141016508601350840
080-190 DE8001900490141016508601350840


Rechtliches
Datenschutz
Widerruf
AGB
TOMANRO
Impressum
Top Qualität Schneller Service Kompetente Beratung
Preise gelten ab Werk zzgl. Fracht und Verpackung.
TOMANRO GmbH Logo klein