Wir verwenden Cookies. Relevante Cookies sind für die Funktionalität der Seite notwendig, wie zum Beispiel für den Warenkorb. Zudem würden wir gerne Cookies zur Erhebung von Statistiken verwenden. Hierzu nutzen wir Google Analytics. Das Tracken mit Google Analytics akzeptieren Sie mit einem Klick auf "Alle akzeptieren". (mehr dazu)
Cookie-Entscheidung widerrufen
Top

Bockrollen

Die Bockrolle ist das spurgebende Element unter jedem handgeführten Wagen. Bockrollen können sich nur in eine Richtung geradeaus bewegen. Im Zeitalter der Mobilität wird vieles vermehrt auf Rollen und Räder gestellt. Neben den üblichen Transportwagen findet man Rollen unter Einrichtungsgegenständen, Regalen und Leitern. Rollen sorgen für Beweglichkeit und halten die Arbeitsplätze mobil und anpassungsfähig.

Bockrollen von Räder-Vogel sind in vielen unterschiedlichen Ausführungen erhältlich. Radbeläge aus Polyamid, Polyurethan oder Vollgummi, Felgen und Gehäuse aus Kunststoff oder Metall sorgen für eine riesen große Auswahl und erfüllen fast jeden Bedarf. Räder und Rollen sind mittler Weile ein fester Bestandteil der Logistik und aus Werkhallen und der Industrie nicht mehr wegzudenken. Selbst Kippbehälter und kleine Container stellt man auf Rollen, um Flurförderzeuge zu entlasten und kurze Wege von Hand zu erledigen.

Fahrwerke

Fahrwerke unter Gegenständen bestehen meist aus einer Kombination von Bock- und Lenkrollen. Die Art und Weise, in der diese angeordnet werden, ist für deren Fahreigenschaften entscheidend. Transportwagen auf vier Rädern werden meist geschoben. Bei ihnen befindet sich die Lenkrollenpaarung hinten, während vorne Bockrollen die Spur halten. Gegenstände, die sich auf der Stelle drehen lassen, verfügen ausschließlich über Lenkrollen. Ihre Manövrierfähigkeit wird für Bürostühle, Servierwagen oder Kleiderständer genutzt. Sie ermöglichen enges Rangieren auf kleinstem Raum. Hingegen kommen Regale, die nur seitlich verschoben werden, allein mit Bockrollen aus. Lenkrollen werden immer dann benötigt, wenn eine Rotation erforderlich ist oder Kurvenfahrten erwünscht sind. Bockrollen sind immer dann zur Stelle, wenn die Spur gehalten werden muss oder geradlinig verfahren wird. Die Kombination aus beidem macht in den meisten Fällen ein Fahrwerk aus.

Vorteile der Laufbeläge

Das Angebot an Werkstoffen für Laufrollen reicht vom gusseisernen Spurkranz über die Polyamid-Rolle bis hin zum luftbereiften Laufrad. Ein jeder Werkstoff hat seine Vorteile, die bei idealer Konfektion ein Optimum an Laufeigenschaften hervorbringen. Räder aus Grauguss oder Eisen sind laut und schwer, dafür aber robust und dauerhaft einsetzbar. Leichter sind Räder aus Polyamid, die sich mit ihrem harten Kunststoff ebenfalls reibungsarm und wartungsfrei einsetzen lassen, aber aufgrund ihres geringen Gewichts viel dynamischer und wendiger sind. Sie sind chemisch beständig und zeichnen sich durch Spurfreiheit und niedrige Anfahr- und Rollwiderstände aus. Polyamid-Räder eignen sich hervorragend für Transportwagen. Ihr harter Werkstoff trägt auf unebenen Untergründen zu einer erheblichen Geräuschemission bei, wodurch sich ihr Einsatz auf glatte Böden beschränken sollte. Eine bessere Dämpfung erzeugen die Polyurethan-Räder, deren zäher Werkstoff leise abrollt und damit auch auf harten, unebenen Böden eingesetzt werden kann. Für den Außenbereich oder abseits glatter Untergründe empfiehlt sich die Vollgummi- oder Luftbereifung. Sie verfügt über die beste Dämpfung und schluckt Stöße beim Überfahren von Unebenheiten unbeschadet und besser als alle anderen Räder. Vor allem sind weichere Werkstoffe wie Polyurethan oder Gummi bodenschonend und damit auf empfindlichen Böden einsetzbar.

Bockrollen von Räder-Vogel

Räder-Vogel bietet ein breites Sortiment an Bockrollen an, das durch eine große Zahl an unterschiedlichen Gehäusearten, Rad-Serien und Lagerungsarten für fast allen Anwendungen eine adäquate und maßgeschneiderte Lösung bereithält. Das variantenreiche Lieferprogramm beinhaltet Bockrollen aus Stahlblech, Edelstahl und Kunststoff. Transportrollen werden meist mit einem Stahlblechgehäuse ausgestattet, während Schwerlasträder für höhere Tragkräfte serienmäßig eine Schweißkonstruktion erhalten.

Radlagerung

Fast alle Rad-Serien können mit Gleit-, Rollen- und Kugellagern bestückt werden. Gleitlager sind günstig und eignen sich für Anwendungen im Nassbereich oder wenn nur geringe Traglasten befördert werden. Rollen- und Kugellagerungen empfehlen sich bei höheren Traglasten oder für Wagen die dauerhaft im Einsatz sind.

Auslegung der Rolle

Die Tragkraft einer Bockrolle errechnet sich aus dem Gewicht, das auf ihr lastet. Unter der Last versteht sich das Gewicht des Transportguts in Addition mit dem Eigengewicht der Wagenkonstruktion. Nimmt man nun an, dass immer nur 3 Räder Bodenkontakt haben, so muss die Last folglich durch 3 geteilt werden. Auf diese Weise erhält man die erforderliche Tragfähigkeit einer Bockrolle.



TOMANRO
Impressum
Top Qualität Schneller Service Kompetente Beratung
Preise gelten ab Werk zzgl. Fracht und Verpackung.
TOMANRO GmbH Logo klein