Wir verwenden Cookies. Relevante Cookies sind für die Funktionalität der Seite notwendig, wie zum Beispiel für den Warenkorb. Zudem verwenden wir Webanalyse-Tools von Dritten, um die Nutzung der Webseite zu analysieren und die Anzeigenkampagnen zu messen. Hierzu nutzen wir Google Analytics und Google Ads. Das Tracken mit Google Analytics und Google Ads akzeptieren Sie mit einem Klick auf "Einverstanden".(mehr dazu)
Ansonsten klicken Sie bitte auf nur Notwendige

Cookie-Entscheidung widerrufen
Top
Nützliche Informationen 
Sekurant
Neuheiten bei TOMANRO
Sekurant
Eine Beratung?
Rufen Sie uns an:
+49 (0)40 537 986 42-0

DIN 985 Selbstsichernde-Sechskantmuttern

Selbstsichernde-Sechskantmuttern nach DIN 985 haben ein Polyamidklemmteil, ein metrisches Feingewinde und eine niedrige Form. Das Polyamidklemmteil sichert die Mutter gegen unbeabsichtigtes Lösen. Anders als Vollmetall-Sicherungsmuttern sind Muttern mit Polyamidklemmteil zwar günstiger, dafür aber unbeständiger gehen hohe Temperaturen.

Mehr Informationen

Unsere Marken in DIN 985 Selbstsichernde-Sechskantmuttern

Die DIN 985 Selbstsichernde-Sechskantmuttern repräsentieren eine Spezialklasse von Muttern, die durch ihr Design und ihre Materialkombination ein unbeabsichtigtes Lösen verhindern. Diese Funktion ist insbesondere in Anwendungen erforderlich, bei denen Vibrationen oder dynamische Lasten die Zuverlässigkeit von Verbindungselementen beeinträchtigen könnten.

Aufbau und Eigenschaften

Selbstsichernde-Sechskantmuttern nach DIN 985 sind durch drei Hauptmerkmale charakterisiert:
  • Polyamidklemmteil: Das Polyamidklemmteil, oft als "Nylon"-Ring bezeichnet, befindet sich im oberen Teil der Mutter und erzeugt beim Aufdrehen der Mutter auf eine Schraube eine Reibung. Diese Reibung erhöht den Widerstand gegen unbeabsichtigtes Lösen und sorgt so für eine sicherere Verbindung.
  • Metrisches Feingewinde: Dieses Gewinde erlaubt eine präzise Anpassung und ist oft in spezialisierten oder industriellen Anwendungen zu finden, wo Genauigkeit und Passform entscheidend sind.
  • Niedrige Form: Die geringere Höhe im Vergleich zu Standardmuttern ermöglicht es, sie in beengten Platzverhältnissen oder in Anwendungen zu verwenden, bei denen eine minimale Ausladung erforderlich ist.

Vorteile und Nachteile

Ein Hauptvorteil der DIN 985 Muttern ist ihre Kosteneffizienz. Durch den Einsatz von Polyamid als Klemmmaterial statt Vollmetall können Kosten reduziert werden. Dies macht sie zu einer attraktiven Option für viele industrielle Anwendungen, bei denen die Kosten eine wichtige Rolle spielen.

Ein weiterer Vorteil ist ihre einfache Handhabung. Da sie ohne zusätzliche Sicherungselemente wie Scheiben oder Splinte auskommen, ist die Montage schneller und einfacher.

Jedoch haben diese Muttern auch ihre Grenzen. Die Verwendung von Polyamid macht sie anfällig gegenüber hohen Temperaturen. Polyamid beginnt bei Temperaturen von etwa 120°C weich zu werden und kann seine Klemmeigenschaften verlieren. Daher sind sie für Anwendungen, bei denen hohe Temperaturen auftreten, möglicherweise nicht geeignet.

Die Selbstsichernde-Sechskantmuttern nach DIN 985 bieten durch ihre einzigartige Kombination aus Polyamidklemmteil und metrischem Feingewinde eine effiziente und zuverlässige Lösung für viele Verbindungsaufgaben. Während sie klare Vorteile in Bezug auf Kosten und Montagefreundlichkeit bieten, müssen Ingenieure und Techniker ihre Temperaturgrenzen berücksichtigen und sicherstellen, dass sie in geeigneten Anwendungen eingesetzt werden.


Versendet wird mit:
DHL
GLS
DPD
UPS
TNT
Spedition
Zahlungsmöglichkeiten:
PayPal
Vorkasse
Rechnung

Rechtliches
Datenschutz
Widerruf
AGB
TOMANRO
Impressum
Top Qualität Schneller Service Kompetente Beratung
© 2024 TOMANRO. Alle Rechte vorbehalten.
TOMANRO GmbH Logo klein