Wir verwenden Cookies. Relevante Cookies sind für die Funktionalität der Seite notwendig, wie zum Beispiel für den Warenkorb. Zudem verwenden wir Webanalyse-Tools von Dritten, um die Nutzung der Webseite zu analysieren und die Anzeigenkampagnen zu messen. Hierzu nutzen wir Google Analytics und Google Ads. Das Tracken mit Google Analytics und Google Ads akzeptieren Sie mit einem Klick auf "Einverstanden".(mehr dazu)
Ansonsten klicken Sie bitte auf nur Notwendige

Cookie-Entscheidung widerrufen
Top
Nützliche Informationen 
Sekurant
Neuheiten bei TOMANRO
Sekurant
Eine Beratung?
Rufen Sie uns an:
+49 (0)40 537 986 42-0

DIN 6912 Inbus-Zylinderschrauben

Die DIN 6912 steht für Zylinderschrauben mit Innensechskant und niedrigem Zylinderkopf. Die Zylinderschrauben sind mit einer Schlüssel- bzw. Zapfenführung ausgestattet. Sie besitzen in der Mitte des Flachkopfes ein Loch. Passende Schlüssel verfügen über einen Zapfen, der sie beim Einstecken zentriert. Die entstehenden Seitenkräften des Schlüssels können so von der Schraube besser aufgenommen werden.

Mehr Informationen

Grundlegende Merkmale der Inbus-Zylinderschrauben DIN 6912

In der Welt der Befestigungstechnik gibt es unzählige Arten von Schrauben und Bolzen, die alle ihre eigenen einzigartigen Eigenschaften und Verwendungszwecke haben. Eine dieser Schrauben, die aufgrund ihrer speziellen Merkmale und Anwendungsbereiche in vielen Industrien beliebt ist, ist die Inbus-Zylinderschraube DIN 6912. In diesem Artikel werfen wir einen genaueren Blick auf die grundlegenden Merkmale dieser Schraube und warum sie sich von anderen unterscheidet.

Design und Einzigartigkeit

Das auffälligste Merkmal der Inbus-Zylinderschraube DIN 6912 ist ihr zylinderförmiger Kopf mit einem Innensechskant. Dieses Design ermöglicht eine bündige Montage, wodurch die Schraube oft in Bereichen eingesetzt wird, in denen eine flache Oberfläche ohne vorstehende Schraubenköpfe erforderlich ist. Darüber hinaus bietet der Innensechskant (Inbus) ein hohes Drehmoment bei minimalem Risiko von Kopfbeschädigungen.

Abmessungen und Größenverfügbarkeit

Die Inbus-Zylinderschrauben DIN 6912 sind in einer Vielzahl von Größen und Längen erhältlich, um den unterschiedlichsten Anforderungen und Anwendungen gerecht zu werden. Vom kleinsten Durchmesser bis hin zu größeren Größen für schwere Anwendungen, die Auswahl bietet für fast jede Anforderung das passende Produkt.

Materialien und Oberflächenbehandlungen

Abhängig von der spezifischen Anwendung und den Umgebungsbedingungen, in denen die Schraube eingesetzt wird, sind Inbus-Zylinderkopfschrauben DIN 6912 in verschiedenen Materialien und Oberflächenbehandlungen erhältlich. Edelstahl ist eine häufige Wahl wegen seiner Korrosionsbeständigkeit und Langlebigkeit. Andere Oberflächenbehandlungen, wie Verzinkung, bieten zusätzlichen Schutz vor Umwelteinflüssen und erhöhen die Lebensdauer der Schraube.

Die Auswahl der richtigen Inbus-Zylinderschraube DIN 6912 erfordert ein Verständnis der spezifischen Anforderungen des jeweiligen Projekts. Die oben genannten Merkmale bieten jedoch eine solide Grundlage für den Einstieg. Mit ihrem einzigartigen Design und ihrer Vielseitigkeit sind diese Schrauben in vielen Branchen unverzichtbar und bieten zuverlässige Befestigungslösungen, auf die Sie sich verlassen können.

Suchen Sie Inbus-Zylinderschrauben für Ihr nächstes Projekt? Denken Sie an die DIN 6912 und ihre herausragenden Eigenschaften, die sie zur idealen Wahl für zahlreiche Anwendungen machen.

Vorteile von Inbus-Zylinderschrauben DIN 6912

In der modernen Welt der Befestigungstechnik sind Qualität und Zuverlässigkeit zwei Schlüsselfaktoren, die den Unterschied zwischen einem erfolgreichen Projekt und einem frustrierenden Misserfolg ausmachen können. Die Inbus-Zylinderschraube DIN 6912, eine speziell entwickelte Schraube, hebt sich durch eine Vielzahl von Vorteilen von anderen Schraubentypen ab. Lassen Sie uns tiefer in diese Vorteile eintauchen, um zu verstehen, warum diese Schrauben in vielen Branchen bevorzugt werden.

Hohe Drehmomente ohne Kopfbeschädigung

Dank ihres einzigartigen Innensechskant-Designs können Inbus-Zylinderschrauben DIN 6912 hohe Drehmomente aufnehmen, ohne dass der Schraubenkopf beschädigt wird. Dies ermöglicht eine festere und sicherere Verbindung, insbesondere in Anwendungen, bei denen eine robuste Befestigung entscheidend ist.

Geringere Gefahr des Runddrehens

Ein häufiges Problem bei vielen herkömmlichen Schrauben ist das Runddrehen des Schraubenkopfes. Die Inbus-Zylinderschraube reduziert dieses Risiko erheblich. Der Inbus bietet eine tiefere und engere Verbindung mit dem Werkzeug, was die Wahrscheinlichkeit von Abrutschen und Runddrehen minimiert.

Einfache und schnelle Montage

Mit dem richtigen Inbus-Schlüssel können diese Schrauben schnell und einfach montiert werden. Dies beschleunigt den Montageprozess erheblich und reduziert den Arbeitsaufwand, was in produktionsintensiven Umgebungen besonders wertvoll ist.

Bündige Montag

Dank des zylinderförmigen Kopfdesigns können Inbus-Zylinderschrauben DIN 6912 bündig mit der Oberfläche montiert werden. Dies ist nicht nur ästhetisch ansprechend, sondern auch praktisch, insbesondere in Anwendungen, in denen eine glatte Oberfläche ohne vorstehende Elemente erforderlich ist.

Vielseitigkeit

Durch ihre spezielle Konstruktion und die Auswahl an Größen und Materialien sind diese Schrauben für eine Vielzahl von Anwendungen geeignet, von Maschinenbau und Automobilindustrie bis hin zu Möbeln und anderen Produkten

Langlebigkeit

In Kombination mit den richtigen Materialien und Oberflächenbehandlungen, wie Edelstahl oder Verzinkung, bieten Inbus-Zylinderschrauben DIN 6912 eine beeindruckende Langlebigkeit, selbst unter rauen Umgebungsbedingungen.

Abschließend bieten die Inbus-Zylinderschrauben DIN 6912 nicht nur eine zuverlässige Befestigungslösung, sondern auch eine Reihe von Vorteilen, die sie für Fachleute in vielen Branchen zur ersten Wahl machen. Bei der Planung Ihres nächsten Projekts sollten Sie die vielen Vorteile dieser speziellen Schrauben berücksichtigen. Es könnte den Unterschied zwischen einem guten und einem großartigen Ergebnis ausmachen.

Anwendungsgebiete der Inbus-Zylinderschrauben DIN 6912

Inbus-Zylinderschrauben DIN 6912 sind nicht nur aufgrund ihrer bemerkenswerten Eigenschaften und Vorteile beliebt, sondern auch wegen ihrer vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten. Diese speziellen Schrauben sind in verschiedenen Branchen und bei einer Vielzahl von Projekten unverzichtbar geworden. In diesem Beitrag werden wir die verschiedenen Anwendungsgebiete dieser Schrauben beleuchten, um ihre weitreichende Bedeutung in der Befestigungstechnik zu demonstrieren.

Maschinenbau und Anlagenbau

Der Maschinen- und Anlagenbau erfordert robuste und zuverlässige Befestigungselemente. Die Inbus-Zylinderschrauben DIN 6912 sind aufgrund ihrer hohen Belastbarkeit und Langlebigkeit die erste Wahl für viele Ingenieure. Ihr Design ermöglicht eine schnelle und effiziente Montage, während die Möglichkeit einer bündigen Montage oft in Anwendungen gefragt ist, bei denen bewegliche Teile beteiligt sind.

Automobilindustrie

In der Automobilindustrie sind Präzision und Zuverlässigkeit entscheidend. Inbus-Zylinderschrauben werden häufig in Fahrzeugkomponenten eingesetzt, von Motorbaugruppen bis hin zu Innenausstattungen. Ihre Fähigkeit, hohen Drehmomenten standzuhalten, macht sie ideal für sicherheitskritische Anwendungen.

Möbelbau und Inneneinrichtung

Ästhetik trifft auf Funktionalität. Bei modernen Möbeldesigns sind bündige Befestigungselemente oft bevorzugt, um ein sauberes und minimalistisches Finish zu erzielen. Inbus-Zylinderschrauben bieten genau das – eine feste Verbindung, ohne die Ästhetik des Möbelstücks zu beeinträchtigen.

Elektronik und Computertechnik

In kleineren Größen werden Inbus-Zylinderschrauben oft in elektronischen Geräten und Computern verwendet. Sie bieten sichere und robuste Verbindungen, die in solch präzisen und empfindlichen Umgebungen unerlässlich sind.

Bauwesen

Obwohl sie in diesem Sektor weniger häufig vorkommen, finden Inbus-Zylinderschrauben auch im Bauwesen Anwendung, insbesondere in spezialisierten Projekten, bei denen eine bündige Montage oder besondere Festigkeit erforderlich ist.

Sonstige Einsatzbereiche

Von Freizeitausrüstung bis hin zu spezialisierten Medizinprodukten sind die Anwendungsgebiete für Inbus-Zylinderschrauben DIN 6912 nahezu unbegrenzt. Ihre Kombination aus Design, Stärke und Vielseitigkeit macht sie für eine Vielzahl von Projekten zur idealen Wahl.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Inbus-Zylinderschrauben DIN 6912 in vielen Branchen und Anwendungsgebieten einen festen Platz haben. Diese weitreichende Verwendung unterstreicht ihre Qualität und Zuverlässigkeit. Wenn Sie also nach einem Befestigungselement suchen, das sowohl funktional als auch zuverlässig ist, sind Inbus-Zylinderschrauben DIN 6912 zweifellos eine ausgezeichnete Wahl.



Rechtliches
Datenschutz
Widerruf
AGB
TOMANRO
Impressum
Top Qualität Schneller Service Kompetente Beratung
Preise gelten ab Werk zzgl. Fracht und Verpackung.
TOMANRO GmbH Logo klein