Wir verwenden Cookies. Relevante Cookies sind für die Funktionalität der Seite notwendig, wie zum Beispiel für den Warenkorb. Zudem verwenden wir Webanalyse-Tools von Dritten, um die Nutzung der Webseite zu analysieren und die Anzeigenkampagnen zu messen. Hierzu nutzen wir Google Analytics und Google Ads. Das Tracken mit Google Analytics und Google Ads akzeptieren Sie mit einem Klick auf "Einverstanden".(mehr dazu)
Ansonsten klicken Sie bitte auf nur Notwendige

Cookie-Entscheidung widerrufen
Top
Nützliche Informationen 
Werkzeugbefestigung
Neuheiten bei TOMANRO
Werkzeugbefestigung
Eine Beratung?
Rufen Sie uns an:
+49 (0)40 537 986 42-0

ISO 12474 Zylinderschrauben mit Inbus

Zylinderschrauben nach ISO 12474 zeichnen sich durch ihren Innensechskant und das Feingewinde aus. Feingewinde haben ein engeres Gewindeprofil. Das Kerngewinde ist diesen Schrauben größer wodurch die Schrauben eine höhere Tragfähigkeit aufweisen. Zudem führt die geringere Gewindesteigung zu einer besseren Selbsthemmung als bei Regelgewinden. Unter Umständen kann auf eine Schraubensicherung verzichtet werden.

Mehr Informationen

ISO 12474 ist ein internationaler Standard, der sich mit Zylinderschrauben mit Inbus beschäftigt. In diesem Standard werden die Anforderungen und Maße für diese spezielle Art von Schrauben festgelegt.

Anwendungsbereich:
Der ISO 12474-Standard gilt für Zylinderschrauben mit Inbus, die aus verschiedenen Werkstoffen hergestellt werden können. Diese Schrauben werden normalerweise verwendet, um zwei oder mehrere Gegenstände miteinander zu verbinden.

Maße und Toleranzen:
Der ISO 12474-Standard legt die Abmessungen der Zylinderschrauben mit Inbus fest, einschließlich der Länge, des Gewindes, des Schraubenkopfdurchmessers und des Schlüsselweites. Der Standard gibt auch Toleranzen für diese Maße an, um sicherzustellen, dass die Schrauben ordnungsgemäß in ihre vorgesehenen Gewinde passen.

Werkstoffe und Festigkeitsklassen:
Der Standard legt fest, dass Zylinderschrauben mit Inbus aus verschiedenen Werkstoffen hergestellt werden können, einschließlich Kohlenstoffstahl, legiertem Stahl, rostfreiem Stahl und Titan. Es gibt auch verschiedene Festigkeitsklassen, die von der maximalen Zugfestigkeit der Schraube abhängen.

Besondere Anforderungen:
In einigen Anwendungen müssen Zylinderschrauben mit Inbus speziellen Anforderungen genügen, wie zum Beispiel der Beständigkeit gegen Korrosion oder der Eignung für den Einsatz bei hohen Temperaturen. Der Standard gibt Empfehlungen für solche Anforderungen.

Markierung und Kennzeichnung:
Der ISO 12474-Standard gibt vor, dass Zylinderschrauben mit Inbus eine bestimmte Markierung oder Kennzeichnung tragen müssen, um ihre Festigkeitsklasse und ihr Herstellungsland zu kennzeichnen. Dies dient dazu, die Qualität und Rückverfolgbarkeit der Schrauben sicherzustellen.



Rechtliches
Datenschutz
Widerruf
AGB
TOMANRO
Impressum
Top Qualität Schneller Service Kompetente Beratung
Preise gelten ab Werk zzgl. Fracht und Verpackung.
TOMANRO GmbH Logo klein