Wir verwenden Cookies. Relevante Cookies sind für die Funktionalität der Seite notwendig, wie zum Beispiel für den Warenkorb. Zudem würden wir gerne Cookies zur Erhebung von Statistiken verwenden. Hierzu nutzen wir Google Analytics. Das Tracken mit Google Analytics akzeptieren Sie mit einem Klick auf "Alle akzeptieren". (mehr dazu)
Cookie-Entscheidung widerrufen
Top

DIN 912 Zylinderschrauben mit innensechskant

Die DIN 912 steht für Zylinderschrauben mit Innensechskant. Sie zählen zu den meist verwendeten Schrauben im Maschinen- und Anlagenbau. Umgangssprachlich nennt man sie auch "Inbus-Schraube" oder "Imbus-Schraube". Ihr metrisches Regelgewinde kann sowohl als Teil- oder Vollgewinde ausgebildet sein.

Mehr Informationen

1

Zylinderschrauben mit Innensechskant zeichnen sich durch ihr sechseckiges Profil im Schraubenkopf aus. Umgangssprachlich wird für die Bezeichnung "Innensechskant" auch "Inbus" verwendet. Das Akronym "Inbus" ist eine Abkürzung für "Innensechskantschraube Bauer und Schaurte". Der Name leitet sich vom Ersthersteller Bauer & Schaurte (bis 1980 in Neuss) ab. Durch Assimilation wandelte sich die Namensgebung in "Imbus" um. Diese ist weit verbreitet, aber falsch.



TOMANRO
Impressum
Top Qualität Schneller Service Kompetente Beratung
Preise gelten ab Werk zzgl. Fracht und Verpackung.
TOMANRO GmbH Logo klein